Fachkompetenzen
200319
Prävention und Kontrolle Katheter-assoziierter Harnwegsinfektionen (KRINKO-AKI)
Angebots Nr. 200319

Ziel

Ausgehend von der KRINKO-Empfehlung des RKI schauen wir uns im Seminar an, was getan

werden kann, um Harnwegsinfektionen zu vermeiden.

 

Inhalte

"Zur Prävention von Katheter-assoziierten Infektionen ist ein intermittierender Katheterismus, wo immer dies praktikabel ist, dem Blasenverweilkatheter vorzuziehen", so eine Empfehlung des Robert-Koch-Institutes (RKI), das zugleich eine angemessene Schulung des Patienten bzw. der Pflegenden fordert. Wir zeigen Ihnen, wie Sie das umsetzen können.

 

Die Empfehlung der KRINKO-Kommission umfasst im Einzelnen:

 

Kursinhalte

  • Definition und Unterscheidung symptomatischer und asymptomatischer Harnwegsinfektionen
  • Risikofaktoren
  • Indikationsstellung, Liegedauer und Interventionsbündel
  • Schulung von Personal und Beachtung aseptischer Arbeitsweisen
  • Pflege des Meatus urethrae und des Katheters
  • Wechselintervalle
  • Gewinnung von Harnproben und mikrobiologische Überwachung
  • Auswahl der Harndrainageform (intermittierender Katheterismus vs. transurethraler oder suprapubischer Blasenverweilkatheter)
Termin
19.03.2020
Uhrzeit
9:00 - 15:00 Uhr
Anmeldeschluss
11.03.2020
Veranstaltungsort
noma-vision
Maximale Teilnehmerzahl
20
Referent(in)
Franziska Ott
Teilnahmegebühr
119,00 € Gesamtpreis
Zur Anmeldung
Derzeit werden keine weiteren Termine angeboten.